Unterföhring, 16.03.2019, von Luis Pleyer

Besichtigung eines Behelfsbrückenbaus

Fachgruppe Brückenbau des OV Freising informiert über ihre Einsatzmöglichkeiten.

Am Sonntag, den 17. März besichtigte ein Teil unserer Einsatzkräfte ein Projekt des THW Ortsverbandes Freising. Die Fachgruppe für Brückenbau des Ortsverbandes baut derzeit eine Behelfsbrücke für eine Autobahnbaustelle an der A99 im Bereich Oberföhring.

Im Zuge des mehrspurigen Ausbaus der Autobahn wird hier eine Brücke neu gebaut. Bei den Bauarbeiten wird es allerdings nicht zu vermeiden sein, dass ein Rettungsweg versperrt wird. Aus diesem Grund beauftragte die Autobahndirektion Südbayern die Fachgruppe mit dem Bau der Behelfsbrücke.

Der Ortsbeauftragte gab uns eine Führung über die Baustelle und erklärte uns die Arbeitsweise, die Einsetzmöglichkeiten und die Hintergründe zur Behelfsbrücke.

Beim Brückentyp handelt es sich um eine Krupp D-Brücke, welche von den Firmen Krupp und MAN vor knapp 60 Jahren entwickelt worden ist. Dieser Brückentyp ist als Bausatz in Einzelteilen zerlegt beim THW gelagert. Wenn die Behelfsbrücke an der A99 fertig ist, wird sie 88 Tonnen wiegen. Während des Baus wiegt das Konstrukt sogar bis zu 120 Tonnen. Da die Brücke aufgrund ihres Gewichts und des verfügbaren Platzes nicht mit einem Kran eingesetzt werden kann, wird sie an der einen Seite Stück für Stück zusammengesetzt und auf die andere Seite geschoben. Das Ausgleichsgewicht während dem Bau wird an der Zielseite wieder demontiert. Die Brücke wird eine Länge von 48,80 Metern haben. Um die Bauteile zu verbinden, müssen 5.490 Schrauben verbaut werden. Dafür sind rund 100 Stunden Arbeitszeit vor Ort nötig, in welchen die ehrenamtlichen Einsatzkräfte die Brücke aufbauen. Die Brücke soll bis Oktober 2019 genutzt und dann rückgebaut werden. Der Rückbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge, was nochmals den selben Zeitaufwand bedeutet.

Wir bedanken uns für die vielen tollen Einblicke und die interessante Führung. Danke, dass alle unsere Fragen beantwortet wurden.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: