Traunstein, 11.06.2017, von Gregor Grichtmaier

Blaulichtmeile 2017 im Rahmen der Rosentage

Auch das THW Traunstein präsentiert sich wieder zusammen mit anderen Blaulichtorganisation.

Auch in diesem Jahr fand am letzten Tag der Rosentage wieder die Blaulichtmeile auf der Traunsteiner Maxstraße statt. Zusammen mit Freiwilliger Feuerwehr, DLRG, Rotes Kreuz mit seinen Organisationen, Malteser und Polizei präsentierte sich auch das THW Traunstein auf der Blaulichtmeile. Unter anderem durften die Besucher den neuen MLW4 (Mannschaftslastwagen) bewundern, der erst ein paar Stunden davor in Traunstein angekommen war.

Los ging es für die aktiven und jugendlichen Helferinnen und Helfer am Sonntag, den 11. Juni um 9:00 Uhr in der Unterkunft, als sich alle zusammen in der Unterkunft trafen und anschließend noch die letzten Vorbereitungen für die Blaulichtmeile trafen.

Schon in der Woche zuvor haben zwei Helfer die THW Hüpfburg des GFB aus Eggenfelden abgeholt, die am heutigen Tag für die Kleinen aufgeblasen werden sollte. Im Gegensatz zum letzten Jahr, in dem die Blaulichtmeile sehr verregnet war, konnte die Hüpfburg dieses Jahr aufgestellt werden. Ein weiteres Highlight war der neue MLW4, den zwei Helfer in der Nacht zuvor aus Norddeutschland geholt haben. Dieser konnte der Öffentlichkeit natürlich nicht vorenthalten werden.

Um ca. 10:00 Uhr waren dann bereits alle Einheiten an der Maxstraße, um einen Infostand und die Hüpfburg aufzubauen, den GKW 1, den neuen MLW4, den THV Bus und auch den neuen Multilader aufzustellen. Um 10:30 war dann der offizielle Beginn der Blaulichtmeile und es dauerte auch nicht sehr lange, bis die ersten Kinder auf der Hüpfburg rumsprangen. Nach und nach kamen dann auch immer mehr Besucher und der Blaulichtmeile war sehr gut besucht.

Neben dem THW konnten die Besucher unter anderen die Drehleiter der Feuerwehr, die Hunde der Rettungshundestaffel und die Boote von DLRG und Wasserwacht begutachten. Trotz der großen Hitze waren aber immer sehr viele Leute da, die den ganzen Tag über für die Arbeiten der Hilfsorganisationen großes Interesse zeigten.

Um 17:00 Uhr war dann das offizielle Ende der Blaulichtmeile und alle Organisationen machten sich auf, ihre gesamten Gerätschaften wieder zusammen zu räumen. Auch die Helferinnen und Helfer des THW packten wieder alles zusammen und fuhren in die Unterkunft, um dort dann wieder alles zu verstauen. Gegen 18:00 Uhr war dann auch die Teilnehmer des THW der Tag der Blaulichtmeile zu Ende.

Im Gegensatz zu letzten Jahr hat dieses Mal das Wetter wunderbar mitgespielt und es war ein schöner Tag, bei dem wir und auch die Kollegen von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei zeigen konnten, was sie so machen und wie ihre Arbeit um Rahmen von Katastrophenschutz und Hilfe für die Allgemeinheit aussieht. Ein herzlicher Dank geht von uns auch an die Firma Perchermeier in Traunstein, die uns den Strom für unsere Hüpfburg und unsere Fahrzeuge zur Verfügung gestellt hat.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: