Traunstein, 04.02.2019, von Gregor Grichtmaier

Teile der Chiemgauhalle eingestürzt

Fachberatereinsatz nach Teileinsturz des Kuhstalls.

Am Montag, den 04. Februar wurde der Fachberater des THW Traunstein mit dem Schlagwort „Gebäudeeinsturz“ zur Chiemgauhalle in Traunstein alarmiert. Dieser ist dann mit dem Zugtruppfahrzeug an die Unglücksstelle angefahren.

Gegen 11:00 Uhr war das Satteldach der Stallung neben der Chiemgauhalle zur Hälfte eingestürzt. Zum Zeitpunkt des Einsturzes waren keine Personen, allerdings 13 Rinder im Stall. Diese blieben ebenfalls unverletzt und wurden von einem LKW verladen und wegtransportiert.

Da keine Personen im Gebäude waren, war der Einsatz gegen 12:30 Uhr für den Fachberater beendet.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: