Surberg, 22.10.2016, von Gregor Grichtmaier

Zweite Hochzeit in diesem Jahr beim THW Traunstein

Unser Verwaltungsbeauftragter hat „Ja“ gesagt.

Am Samstag, den 22. September haben sich unser langjähriger Verwaltungshelfer Erik und seine Moni bei wunderschöner Kulisse über Traunstein das „Ja“-Wort gegeben. Mit dabei waren natürlich auch die Helfer des THW Traunstein, die bei dieser Feier tatkräftigt mitgemacht haben.

Für die Helferinnen und Helfer des THW Traunstein ging es aber bereits in der Früh los, als sie sich zum Schmücken und Herrichten der Fahrzeuge trafen. Als Hochzeitsauto hatte sich Erik unseren GKW2 ausgesucht und der wurde jetzt, im Rahmen eines Weißwurstfrühstücks, festlich aufpoliert und geschmückt. Nachdem auch der Mannschaftslastwagen und Jugendbus geschmückt waren und alles für den späteren Spalier hergerichtet war, stand der Trauung am frühen Nachmittag nichts mehr im Wege.

Um 13.00 Uhr machten sich dann zwei Helfer mit dem festlichen geschmückten GKW2 zu Eriks Wohnung auf, um ihn dort abzuholen. Zusammen mit den anderen beiden Fahrzeugen ging es dann zum Ettendorfer Kircherl, wo um 14.00 Uhr die Trauung standfand. Bei dieser sagten natürlich beide zur richtigen Zeit die richtigen Worte mit den beiden Buchstaben.

Als die beiden frisch Vermählten aus der Kirche rauskamen, wartete dann schon eine Überraschung auf sie. So durften sie erst einmal unter einem Spalier aus Feuerpatschen und Paddel die Kirche verlassen. Am Ende des Spaliers warteten dann schon die Pferdefreundinnen der Braut mit einer Kutschenfahrt mit Ponys auf das Brautpaar. Da die Ponys aber nicht den ganzen Weg bis zum Wirtshaus nach Lauter schafften, ging es danach mit dem GKW2 wieder weiter.

Nach Kaffee und Kuchen gab es dann noch eine kleine Aufgabe für das Brautpaar zu lösen. Die beiden, durften gemeinsam ein angedeutetes THW Zeichen mit Unterschriften und Glückwünschen auf einem Spannbetttuch ausschneiden, was, in Anbetracht der Tatsache, dass Moni mit einer Nagelschere und Erik mit einem Skalpell ausgerüstet war, dann doch etwas länger dauerte.

Ein kleines Highlight gab es dann noch – als das Brautpaar eine weitere Aufgabe, dieses Mal von den Reitermädels, zu lösen hatte, verschwand auf wundersame Weise der Brautstrauß und tauchte am Tisch der THW Helfer wieder auf. Natürlich musste dieser später vom Bräutigam zurückverhandelt werden, was er u.a. mit einer Mitgliedschaft seiner Frau im Förderverein auch super geschafft hat.

Nach der Hochzeit ging es dann um Mitternacht herum wieder nach Hause – natürlich mit dem GKW2, der das Brautpaar bis vor die Wohnungstür brachte.

Wir, die Helferinnen und Helfer des THW Ortsverband Traunstein, wünschen unserem Hochzeitspaar alle Gute für Ihre Zukunft, Glück, Gesundheit und dass uns unser Erik auch verheiratet weiterhin so tatkräftig als Helfer erhalten bleibt.

ALLES GUTE

Eurer Ortsverband Traunstein


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: