Mühldorf am Inn, 29.10.2016, von Gregor Grichtmaier

Drei neue Helferinnen und Helfer beim THW Traunstein

Grundausbildung erfolgreich abgeschlossen.

Nach über einem halben Jahr und knapp 100 Stunden Ausbildung haben am Samstag, den 29. Oktober drei Helferinnen und Helfer des Ortsverbandes Traunstein erfolgreich ihre Grundausbildung im Technischen Hilfswerk beendet. Ab sofort können sie mit Ihren Kameradinnen und Kameraden in den Einsatz fahren und sich vollständig in den Dienst beim THW einbringen.

Die Grundausbildung ist für jeden, der sich im Technischen Hilfswerk engagieren möchte, die grundlegende Basis. Hier erlangen die zukünftigen Einsatzkräfte allgemeines Wissen über den deutschen und europäischen Katastrophenschutz sowie das THW an sich. Des Weiteren wird der grundlegende Umgang mit der allgemeingebräuchlichen Ausstattung im THW gelehrt.

Die Ausbildung findet in den jeweiligen Ortsverbänden statt und wird mit einer Abschlussprüfung, zusammen mit anderen Ortsverbänden, abgeschlossen.

Für die zukünftigen Helferinnen und Helfer, wovon zwei bereits in der THW-Jugend tätig waren, ging es im März dieses Jahres los. Im zweiwöchigen Abstand erlernten sie in abendlicher Ausbildung die theoretischen und praktischen Grundlagen von Holz-, Gesteins- und Metallbearbeitung, Transport von Verletzten, Stromaggregaten und Beleuchtung und vielem mehr. Hin und wieder kam auch noch ein Ausbildungstag am Samstag hinzu, bei dem vor allem sehr umfangreiche und länger andauernde Themen behandelt wurden.

Am 29. Oktober fand dann, zusammen mit werdenden Helferinnen und Helfern aus anderen Ortsverbänden, die Abschlussprüfung beim THW in Mühldorf am Inn statt. Als erstes ging es zur Theorieprüfung, bei der jeder Prüfling 40 Fragen aus den verschiedenen Bereichen des THW beantworten musste. Anschließend ging es den restlichen Tag für jeden einzelnen zu verschiedenen Stationen, wo diese oder dieser seine praktischen Fähigkeiten demonstrieren musste. Unter anderem musste ein fiktiver Verkehrsunfall sachgerecht abgesichert, eine Schadensstelle ausgeleuchtet und eine Person sicher auf einer Trage verzurrt werden.

Dies alles stellte für die Helferinnen und Helfer aus Traunstein aber keine große Herausforderung dar, da ja alles im letzten halben Jahr ausgiebig und gründlich geübt wurde. Schlussendlich konnten alle aus Traunstein die Grundausbildung erfolgreich abschließen und dürfen sich nun Einsatzkräfte des THW nennen.

Wir freuen uns, Katharina König, Julia Lühr und Luis Pleyer als neue Einsatzkräfte in unseren Reihen begrüßen zu dürfen und wünschen Ihnen alles Gute für Ihren Dienst im THW und dass sie immer gesund und wohlerhaltend aus den kommenden Einsätzen zurückkommen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: