Chieming, 04.10.2014, von Wolfgang König

Grundausbildungsgruppe eroberte die Kiesgrube!

Dies war der letzte Ausbildungssamstag der diesjährigen Grundausbildungsgruppe.

Wir trafen uns um 8.00 Uhr in der Unterkunft des Ortsverbandes (OV). Zuerst noch kurz Theorie zum Thema Absicherung auf Verkehrswegen. Aber dann alle in voller Montur in die Fahrzeuge – Gerätekraftwagen (GKW 1) und Mannschaftstransportwagen (MTW) – und schon fuhren unser Ausbilder, ein Helfer und fünf Helferanwärter Richtung Kiesgrube. Dort gab´s das richtige Gelände für unsere Ausbildung. In zwei Gruppen wurde gearbeitet. Zuerst eine Rundfahrt durchs Gelände. Ein Radlader war der ideale Haltepunkt für den Greifzug, mit dem dann der MTW benzinsparend bewegt wurde. Die zweite Gruppe versuchte unterdessen, den Teich mit der Tauchpumpe leer zu bekommen. Mit Watthose bzw. hohen Stiefeln war das eine besondere Erfahrung. Nun wurden die Gruppen durchgewechselt und anschließend die Erfahrungen ausgetauscht.

Auf die folgende Übung hatten sich alle schon seit Anfang gefreut. Wir probten den Umgang mit Pulverlöschern. Dazu standen uns einige abgelaufene Exemplare zur Verfügung. Das war vielleicht eine Wolke, die dabei entstand. So was gibt’s bestimmt nicht alle Tage. Dicke, trockene Baumstämme wurden dann zum Binden von Stichen und Bunden genutzt. Hier zeigte sich der Unterschied zu den sonst benützten dünnen Rundhölzern. Auf dem Kiesplateau lagen riesige Steinbrocken, die nachher von der Motorflex tiefe Einschnitte hatten. Eine alte Holzpalette wurde das Opfer von Schere und Spreizer. Die dicken Baumstämme wurden mit den beiden Hebekissen vorsichtig hochgehoben, denn sie sollten sich ja nur nach oben bewegen.

Bei den Arbeiten an diesem Tag wurden die Ausbildungsthemen der vergangenen Wochen noch einmal unter besonderen Bedingungen durchgearbeitet und gefestigt. Nun können wir der Prüfung in zwei Wochen gut vorbereitet entgegensehen. Zurück in der Unterkunft war diese Prüfung natürlich noch mal ein aktuelles Thema. Die Uhrzeit, das Wo und Wie wurden nochmals besprochen, sauberer Einsatzanzug und Stiefel sind gefordert, aber das alles klappt bestimmt.

Darum nochmals der Dank an alle, die mit großer Geduld und Können ihr THW-Wissen an uns weitergegeben haben und noch weiter geben werden.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: