traunstein, 08.03.2013, von Ralf Kotthaus

Jahresrückblick 2012 des THW-OV-Traunstein beim Brauerei- Ausschank Schnitzlbaumer

Traditionsgemäß fand auch in diesem Jahr wieder unser Jahresrückblick statt. Pünktlich um 19.30 Uhr begrüßte der Ortsbeauftragte Franz König die anwesenden THW-Mitglieder mit ihren Angehörigen sowie die geladenen Ehrengäste.

Gekommen waren der Oberbürgermeister Manfred Kösterke, erster Polizeihauptkommisar Hans Heigermoser, Kreisbrandmeister Karl-Heinz Handrick, der ehemalige Ortsbeauftragte Hans Lang sowie Abordnungen vom Malteser Hilfsdienst und dem THW-Ortsverband Traunreut. Herr Markus Götz mit Frau von der Autobahndirektion war ebenfalls zu unserem Jahresrückblick erschienen. Der Oberbürgermeister Kösterke begrüßte die anwesenden Gäste und Helfer ebenfalls und dankte für die „herausragende Arbeit“ und wünscht sich eine weitere positive Arbeit unseres Ortsverbandes.

Franz König führte mit einer Power-Point-Präsentation erstaunliche Zahlen vor. So hat der Ortsverband 82 Helfer, davon 6 Helferinnen. 867 Ausbildungsstunden wurden im Ortsverband abgehalten, um die Helferinnen und Helfer auf aktuellem Stand zu halten. Kurz erwähnt wurde der neue Vorstand des Fördervereines.

Der Zugführer führte dann weiter aus und berichtete über die geleisteten Einsätze und die BR-Radltour sowie die jährliche Chiemseeübung. Im Anschluß daran hatte der Jugendbetreuer Wolfgang König und neuer 2. Vorsitzender des Fördervereins den Bericht für die Jugendarbeit vorgetragen. Wolfgang König bedankte sich bei zahlreichen Helfern für die Unterstützung in der Jugendarbeit und besonders dankte er dem scheidenden Vorsitzenden des Förderverein Hans Nelle.

Nachdem der Zugführer und Jugendbetreuer ihre Tätigkeitsberichte verlesen hatten, kam es zu den noch anstehenden Ehrungen. Für 40 Jahre Mitarbeit wurde Kurt Klemke, für 10 Jahre Mitarbeit Dr.Erik Mille sowie Michael Schröcker geehrt. Vom Förderverein wurden für herausragende Leistungen für den Verein und das THW Hans Nelle und Raimund Fischer zu Ehrenmitgliedern des Fördervereins ernannt, in der Vereinsgeschichte die ersten Ehrenmitglieder.  Ernennungen gab es in diesem Jahr nicht.

EPHK Heigermoser sprach im Anschluß auch seinen Dank für die geleistete Arbeit aus und vor allem  für die geleistete Arbeit auf der Autobahn, wo das THW in der Urlaubszeit die Polizei bei Absperrmaßnahmen und liegen gebliebenen Fahrzeugen unterstützt.

Nun ging es zum gemütlichen Teil der Veranstaltung über und noch lange Zeit wurde über dieses und jenes gefachsimpelt.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: