Fraueninsel, 28.06.2014, von Gregor Grichtmaier

Digitalfunkerprobung am Chiemsee

THW testet mit anderen Hilfsorganisationen den neuen Digitalfunk auf dem bayerischen Meer

Der neue Digitalfunk kommt in immer größeren Schritten auf uns zu. Aus diesem Grund testete das THW, zusammen mit der Feuerwehr Übersee, der Wasserwacht und der DLRG den Digitalfunk auf Herz und Nieren. Hierfür trafen sich alle beteiligten Helfer am Chiemsee, um gemeinsam auf die Fraueninsel zu fahren. Nach einer kurzen Besprechung ging es dann von dort aus auf dem Wasser in alle Himmelsrichtungen, um die Reichweite und Funktionsweise des Digitalfunks zu testen.

Zu den Funktionen des Digitalfunks gehört nicht nur das reine Sprechen, sondern auch das Übertragen von Textnachrichten von Gerät zu Gerät. Des Weiteren ist es möglich, ein Gerät als mobile Relaisstation zu verwenden, das in der Mitte von zwei Funkgeräten verwendet wird, um noch weitere Abstände zu erreichen.

Die Erprobung der neuen Geräte hat an diesem Tag gut funktioniert. Neben dem eigentlichen Testen der neuen Digitalfunkgeräte kam aber auch der Spaß auf dem Wasser nicht zu kurz, wenn es darum ging, mit „Vollgas“ über den Chiemsee zu fahren. Ein herzliches Dankeschön geht daher an die beteiligten Hilfsorganisationen, die es dem THW Traunstein ermöglicht haben, auf dem Chiemsee mit dabei zu sein.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTREETMAP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: