Grassau, 12.03.2011

Hilfsgütertransport in die Ukraine

Seit fast 20 Jahren übernimmt der Ortsverband Traunstein Hilfsgütertransporte nach Volovec in der Ukraine. Der erste Kontakt kam anfang der 90er Jahre in Grassau im Chiemgau zustande.

am Krankenhaus in Volovec

Damals wollten die Bürger der Gemeinde Grassau Hilfsgüter an die notleidende Bevölkerung in der Ukraine spenden. Das THW Traunstein übernahm den ersten Transport und so entwickelte sich eine jahrelange, gute Zusammenarbeit mit dem Verein "Städtepartnerschaft Volovec / Bad Endorf" der sich vor einigen Jahren in Bad Endorf gegründet hat. Vorsitzender dieses Vereins ist Manfred Jäger. Er ist der damalige Initiator des Transportes der Gemeinde Grassau. Nach mehreren Tagen der Vorbereitung, aufladen, Zollpapiere fertigmachen, Genehmigungen einholen starteten am frühen morgen des 12. März 2011 die Helfer Wolfgang König und Kurt Klemke zu einem weiteren Transport in die Ukraine.

Die Fahrt führte über Budapest und einer Übernachtung in Polgar an den Grenzübergang Chop. Dort wurden die zwei Traunsteiner THW`ler, nach den üblichen Grenzformalitäten, von unseren ukrainischen und Endorfer Freunden bereits erwartet. Weiter ging die Fahrt nach Volovec zum Krankenhaus. Am nächsten Tag wurden die mitgebrachte Krankenhausausstattung, wie Betten und medizinische Apparate, ausgeladen und in Garagen des Krankenhauses zwischengelagert. Den nächsten Tag hatten unsere Helfer Freizeit und genossen diesen freien Tag. Am Abend wurden noch LKW und Anhänger für die Rückfahrt am nächsten morgen hergerichtet. Am fünten Tag ging es schließlich wieder Richtung Deutschland und somit war wieder ein Transport der Humanität nach rund 2500 km erfolgreich abgeschlossen.


  • am Krankenhaus in Volovec

  • Abladen Ausstattung für das Krankenhaus

  • Kurt Klemke und Wolfgang König einen Tag vor der Abfahrt in die Ukraine

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTREETMAP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: